7 Webshop SEO Tipps für bessere Onlineshop Rankings

7 Webshop SEO Tipps für bessere Onlineshop Rankings

7 Webshop SEO Tipps für bessere Onlineshop Rankings

Heute kommen wir mit einer geballten Ladung Webshop SEO Tipps. Shopbetreiber stellen sich die Frage, wie man mit SEO sein Ranking verbessern könnte und somit mehr Besucher und auch Käufer in den Onlineshop bringt. 

Wir haben dazu 7 Tipps für die SEO OnPage Optimierung von Webshops für Sie zusammengestellt, welche wir aufgrund unserer Praxis mit Ihnen teilen möchten.

Usability - Webshop SEO Tipp 1

Sie haben super Produkte zu einem attraktiven Preis auf Ihrem Webshop und erzielen dennoch keinen Umsatz?Vielleicht liegt es daran, dass der potenzielle Kunde Ihre Produkte nicht findet, die Handhabung Ihrer Shopnavigation nicht benutzerfreundlich bzw. nicht logisch aufgebaut ist oder aber er möchte auf seinem Smartphone auf dem Bildschirm nicht immer rein- und wieder rauszoomen. Genau das versteht man unter Usability, die Benutzerfreundlichkeit eines Onlineshops.  

Natürlich gibt es viele Aspekte, die es in puncto Usability bei einem Webshop zu beachten gibt, spezifisch auf Webshop SEO raten wir Ihnen auf folgende Punkte zu achten. Denn alle SEO OnPage Massnahmen bringen nur wenig, wenn der Besucher kein angenehmes Shoppingerlebnis erfährt. 

Mobile Friendly

Ist Ihr Webshop mobiltauglich? Wissen Sie es nicht, so nehmen Sie jetzt das Smartphone hervor und öffnen Sie Ihren Shop. Wird dieser optimal für die Bildschirmgrösse Ihres Gerät dargestellt oder müssen Sie den Inhalt vergrössen? Bei Letzterem ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Webshop nicht für mobile Geräte optimiert ist. Das sollte so schnell als möglich behoben werden, denn die Schweizer Konsumenten kaufen je länger je mehr über ihre Smartphones ein. 

Navigation

Gestalten Sie das Menü ansprechend und die Shopstruktur auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden ausgerichtet. Zeigen Sie die wichtigsten Kategorien von Ihrem Shop im Menü. Fügen Sie wichtige Filterfunktionen hinzu, sodass der Besucher/die Besucherin die gewünschten Produkte schneller finden kann. 


Wichtig ist, dass der Besucher sich gut in Ihrem Shop zurecht finden kann. Überfordern Sie Ihn nicht mit zu vielen Inhalten. Gestalten Sie die Bilder ansprechend und verlinken Sie diese, damit der Besucher beispielsweise von der Startseite eine Kategorieseite findet. 

Klar Benutzerführung - auch im Checkout

Führen Sie den Benutzer bis zum und auch durch den Checkout-Prozess. Verwenden Sie klare Handlungsaufforderungen mit Buttons. 

Vermeiden Sie Ablenkung durch unnötige Inhalte, die während dem Checkout-Prozess nicht relevant sind. Auch wenn der Kunde schon beinahe entschieden, hat bei Ihnen zu kaufen, können Ablenkungen die Abbruchquote in die Höhe schiessen lassen. Vermitteln Sie dem Kunden Sicherheit mittels Hinweisen zur Zahlungsabwicklung, Garantien, Datenschutz und Service.

Webshop auf umschalten auf HTTPS - Webshop SEO Tipp 2

Bei Onlineshops werden in der Regel eine Reihe von Formularen, die persönliche Daten von Nutzern beinhalten, verarbeitet. Daher ist es zur Praxis geworden, dafür zu sorgen, dass alle Informationen verschlüsselt werden (nicht nur die Kreditkartendetails). Google hat sogar bestätigt, dass es für Webshops und Webseiten für das Ranking ein leichter Vorteil ist, die Inhalte über HTTPs anzubieten.

Ihre Massnahme -> Auf HTTPS umstellen
Wenn Sie einen Onlineshop betreiben, dann sollten Sie HTTPS implementieren. 

Optimierung von Kategorieseiten - Webshop SEO Tipp 3

Kategorie-Seiten sind wichtige Übersichtsseiten in jedem Webshop. Richtig optimiert bringen sie guten Traffic für die entsprechenden Keywords. Oftmals sind Kategorieseiten schlecht optimiert und bekommen zu wenige Besucher aus der organischen Suche. Gründe hierfür können vielseitig sein. Beispielsweise fehlt es oftmals an einzigartigem Inhalt oder es hat schlichtweg zu wenig Inhalt, um dem Besucher eine gute und ansprechende Übersicht von den Produktkategorien zu präsentieren. Wir stellen auch in der Praxis immer wieder fest, dass Title-Tags zu kurz oder zu lang und ohne Konsistenz sind.

Ihre Massnahme zur Optimierung von Kategorieseiten

  • Verbessern Sie Ihre Kategorien-Titel-Tags und fügen Sie zusätzliche Kaufabsichts-Keywords wie kaufen oder online kaufen hinzu. Beispielsweise so:
    Kaufen {Kategorie} {+ 1 -2 Option der relevanten Schlüsselwörtern} online bei {Ihr Shopname} {Ort}
  • Gestalten Sie die Kategorieseiten ansprechender; in der Regel mit mehr Text und Bildern. Sie können auch Marken der entsprechenden Kategorie hinzufügen. Dabei können folgende Fragenstellungen behilflich sein: 
    Welches Branchen- und Expertenwissen lässt sich für die Beschreibung der Kategorie nutzen? Der Inhalt sollte für die Zielgruppe relevant, informierend und unterhaltend sein.
    Welche Antworten auf Fragen und Lösungen für Probleme gibt es?
    Gibt es Video- oder Text-Anleitungen oder eBooks (Leitfaden) für die Produktekategorie oder das Produkt?
  • Einzigartige Inhalte auf Kategorieseiten hinzufügen
    Was wir immer wieder feststellen, ist, dass bei Kategorieseiten oftmals an einzigartigen Inhalten gespart wird. Warum ist aber gerade der einzigartige Inhalt so wichtig? Durch Hinzufügen einer eindeutigen Beschreibung zu jeder Kategorie wird sichergestellt, dass Google bestimmte Inhalte zur Indexierung bereithält. Dadurch wird das Risiko von Strafen bei dünnen oder duplizierten Inhalten reduziert. Schreiben Sie also ruhig ausführliche Beschreibungen von Kategorien oder einzelnen Produkte (z.B. Neuheiten oder meistverkaufte Produkte). 

Produkte optimieren - Webshop SEO Tipp 4

Es kann verlockend sein, einen Webshop so schnell wie möglich online zu stellen und dabei wenig Rücksicht auf die Optimierung der Produktseiten zu nehmen. Ein grosser Teil der Produktbeschreibungen von Webshops werden entweder sehr dünn, also mit wenig Inhalt (vielleicht ein Dutzend Wörter), oder von anderen Websites kopiert (doppelter Inhalt). Dabei gelten die gleichen Massnahmen wie bei der Onlineshop SEO Optimierung der Kategorien. Achten Sie bei Produkten insbesondere darauf, dass
… Produktetexte möglichst einzigartig sind. Gerade in Märkten mit hoher Konkurrenzdichte können Sie sich im Inhalt von Ihren Mitbewerben abheben. 
… alle Fragen über das Produkt aus Käufersicht beantwortet werden. 
… Sie Empfehlungen abgeben, die sich auf das Produktangebot ergänzend wirken. Zum Beispiel andere Produkte, die zum aktuellen Produkt passen, wie zB die Tintenpatrone zum Drucker. 

Meta-Beschreibungen von Produkten und Kategorien optimieren - Webshop SEO Tipp 5


Erstellen Sie benutzerdefinierte Meta-Beschreibungen (Meta Description) für jedes Produkt oder Kategorie, um die Klickrate in den Suchergebnissen zu erhöhen. Eine gut beschriebene Metabeschreibung kann zu einer besseren Klickrate (Click-Through-Rate, CTR) führen und so einen Einfluss auf das Ranking Ihrer Seite haben. Darüber hinaus sind benutzerdefinierte Metabeschreibungen für Webshops besonders wichtig, da sie eine Möglichkeit bieten, aus den Suchergebnissen zu verkaufen.

PROFI-TIPP: 

Testen Sie verschiedene Metabeschreibungen gegeneinander und maximieren Sie so die CTR (Klickrate). Um zusätzliche Klicks und Verkäufe zu generieren, benutzen Sie Unterscheidungsmerkmale wie

Lieferung am nächsten Tag
Versandkostenfrei
Bester Preis online
30 Tage gratis Retoure


Produktbilder optimieren - Webshop SEO Tipp 6


Bilder werden oft als grosse Dateien und unkomprimiert in Webshops angezeigt, was zur Folge hat, dass die Seite nur langsam lädt. Eine kurze Ladezeit fördert eine gute Benutzererfahrung und bekanntlich führt eine bessere Benutzererfahrung zu mehr Verkäufen. 

Stellen Sie sich vor, Sie finden bei der Suche im Browser Ihres Smartphones einen beliebten Webshop. Sie klicken auf das Suchergebnis, doch die Seite benötigt gefühlte 30 Sekunden bis Sie geladen hat. Suchen sie sich dann nicht einen anderen Onlineshop, das gleiche Produkt anbietet, aber schneller lädt? 

Achten Sie deshalb zwingend darauf, dass ihr Webshop schnell lädt und bereiten Sie Ihre Bilder komprimiert auf.  

Nutzen Sie strukturierten Daten - Webshop SEO Tipp 7


Strukturierte Daten sind ergänzende Informationen wie die Verfügbarkeit oder der Preis von Produkten, welche in den Suchergebnissen angezeigt werden. Es gibt verschiedene Datentypen, welche auf schema.org beschrieben werden. Während Google behauptet, dass strukturierte Daten keinen direkten Einfluss auf das Ranking haben, helfen korrekt implementierte Rich Snippets einer Seite, sich in den Suchergebnissen hervorzuheben.

Diese Implementierung in einen Webshop ist nicht gerade einfach, jedoch stellt es eine valide Massnahme dar, in der Suche aufzufallen und die Klickrate zu erhöhen. Gerade bei Preis und Verfügbarkeit liegen die Vorteile für den Suchenden auf der Hand, denn er weiss gleich, was das Produkt kostet und wie schnell es lieferbar ist. 

Jetzt anmelden

Jetzt anmelden

und 30 Tage kostenlos testen
Ich akzeptiere die AGB